Der Begriff Reiki setzt sich aus den beiden japanischen Schriftzeichen REI und KI zusammen.

REI steht für die universelle Lebensenergie und KI für die Lebenskraft, die durch jedes Lebewesen fließt. Basierend auf dem Prinzip der Schwingungsänderung kann Reiki helfen, Energieblockaden aufzulösen, die Lebensenergie wieder in den Fluss zu bringen, allgemein zur Ruhe zu kommen und die eigene Mitte wiederzufinden. Beim Reiki-Yoga verbinden sich nun zwei mit Energie arbeitende Bereiche. Verklebungen von Faszien können mit Hilfe von Reiki-Yoga gelöst werden und dadurch Muskeln und Sehnen mehr Raum bekommen. Das Skelett hat so die Möglichkeit, sich in seiner natürlichen Form auszubreiten. Voraussetzung für dieses Angebot ist der Reiki-Grad 1.

INTERESSE GEWECKT? HIER DIREKT ANMELDEN: